Hoe Story

Endlich…

By on 31. März 2018

Wann benutzen wir eigentlich das Wort „endlich“? Meistens dann, wenn wir lange auf etwas gewartet haben. Einen lieben Menschen, einen wichtigen Anruf oder die köstliche Pizza bei unserem Lieblingsitaliener. Der Duden definiert es so:

„endlich, Adverb: bezeichnet das Ende einer als lang empfundenen Wartezeit; nach einer langen Zeit des Wartens, der Verzögerung, des Zweifels“

Endlich bedeutet also das Ende einer Wartezeit. Endlich bedeutet aber auch, dass uns eigentlich stets bewusst sein sollte, dass wir nicht ewig Zeit haben um auf etwas zu warten.

Wir benutzen den Begriff ständig ohne zu realisieren, dass dieses Wort schreit: „du hast nicht ewig Zeit, wann verstehst du endlich, dass du endlich bist?“

Vor nicht allzu langer Zeit war ich einem Café. Als ich zur Toilette ging, hörte ich in der Kabine neben mir ein bitterliches weinen. Nach kurzem Zögern, klopfte ich leise an und fragte ob ich irgendetwas tun könne. Die Tür ging auf und eine von Tränen überströmte junge Frau trat mir entgegen. Sie konnte kaum reden und zitterte am ganzen Körper…Ohne lange darüber nachzudenken nahm ich sie in den Arm und fragte noch einmal nach. Sie konnte kein Deutsch und erzählte mir auf englisch, dass sie eben erfahren hat, dass ihr bester Freund einen schlimmen Unfall hatte und gerade in London auf der Intensivstation um sein Leben kämpft.

Sie wusste nicht wohin mit sich und stammelte etwas von wegen, sie habe gestern noch mit ihm geredet und er sei doch noch so jung und was sie jetzt tun sollte. Plötzlich wurde sie ganz ruhig, nahm meine Hand, schaute mir tief in die Augen und sagte mir ich solle jeden Tag genießen, meine Liebsten jeden Tag schätzen und mir stets bewusst sein, dass alles endlich ist.

Ich stand da und verspürte Gänsehaut am ganzen Körper. Sie hatte ja so Recht. Jede Verabschiedung kann die Letzte sein. Dieser Gedanke schnürt mir den Magen zu…Umso mehr ärgere ich mich über unnötige Diskussionen, unnötige Probleme und unnötige Sorgen. Wir müssen dringend lernen MEHR zu leben. Den Moment mehr zu genießen, jede Berührung mehr zu spüren, jeden Duft mehr zu riechen, jeden Geschmack mehr zu schmecken, jedes Gefühl mehr zu fühlen, jede Melodie mehr zu hören, jeden Genuss mehr zu genießen. Wir können so viel mehr sein, als wir gerade sind.

Bitte, tut mir einen Gefallen: Ruft jetzt eure Mama an, eure beste Freundin, euren Freund, Ex-Freund, Papa, Schwester, wen auch immer, sucht euch jetzt eine Person aus und sagt ihr wie sehr ihr sie liebt. Versöhnt euch mit Menschen mit denen ihr Streit habt oder löscht solche die es nicht verdient haben eure Liebe zu spüren. Tu endlich wofür du brennst, sei endlich mal unvernünftig, sei endlich mutig, sei endlich frei, sei endlich mehr. Die Welt da draußen hält so viel für dich bereit!

Wir haben so wenig Zeit, lasst sie uns bitte nutzen…endlich.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

ZAMPANELLA
Köln

Wie schön, dass du hier bist. Mein Spitzname ist Zampanella. Ich liebe das Leben. Ich liebe Geschichten und vor Allem liebe ich Geschichten die das Leben schreibt. Also lebe ich und schreibe darüber...

Song der Woche